Khiao Ginkgo Biloba Ginseng Cerebalon Gehirn Kapseln

  • Im Angebot
  • Normaler Preis €17,90
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Vergesslichkeit und die Konzentration steigern mit dem besten Duo. Ginseng mit Ginkgo biloba

BESCHREIBUNG

Wenn sich die ersten Symptome einer Demenz manifestieren, ist der Krankheitsprozess bereits weit fortgeschritten.  Khiao Ginkgo Biloba Ginseng Cerebalon soll mit reiner Pflanzenkraft den Verlauf positiv beeinflussen. Je weiter eine Demenz fortschreitet, desto schwerer fallen selbst die einfachsten Tätigkeiten des Alltags: Beim Anziehen passieren Fehler, die Morgentoilette dauert länger als bisher und der Weg zur Post erscheint wie ein Labyrinth.

In Thailand verwendet man die in Kopralim enthaltenen Wirkstoffe zur Verbesserung der intellektuellen Leistungsfähigkeit. Der Wirkstoffkombination wird bei zerebralen und peripheren Durchblutungsstörungen mit arteriellen Verschlüssen ein positiver Einfluss zugeschrieben. Davon können Gehirnleistungs-, Gedächtnis-, geriatrische Beschwerden-, und Konzentrationsstörungen profitieren. Einige Anwender berichten von einer Verbesserung bei Durchblutungsstörungen im Innenohr, so dass Schwindel und Ohrgeräusche als gemildert empfunden werden.

Inhalt:

Weitere Informationen 
Verpackung 30 Kapseln
Dosierung 1 bis 2 Kapsel mit reichlich Wasser einnehmen
Anwendung Die Mischung von Ginseng mit Ginkgo biloba ist bestens geeignet um die geistige Leistungssteigerung des Ginkgo mit der körperlichen Leistungssteigerung des Ginseng zu verbinden.
Herkunft Thailand
Nebenwirkungen nicht bekannt
Bestandteile Inhaltstoff pro Kapsel: Flavonoid glycoside, Terpenoide, Ginkgolide, Bilobalide

 

Hinweis für Nahrungsergänzung:
Die empfohlene tägliche Dosierung nicht überschreiten.
Das Produkt außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine
ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.


Customer Reviews

Based on 1 review
0%
(0)
100%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
B
Ben

Meine Mutter suchte nach einer Alternative zu Tebonin, weil es ihr zu teuer war. Nun nimmt sie schon seit einigen Monaten Cerebalon und kommt damit genau so gut zurecht. Super !